rightBtnright-btn copyGroup 3@3xleftBtn@3xGroup 3@3xGroup 3Group 4@3xGroup 4@3xGroup 4@3xPath Copy 3

Architektur
Kultur

I

Freude am
Entwickeln

Immobilienentwicklung ist ein kreativer Prozess, den wir Architekturkultur nennen. Vom Aufspüren interessanter Liegenschaften und dem Ausloten ihrer Potenziale, über die Auswahl der geeigneten Architekten, die gemeinsame Präzisierung des Entwurfes und Wahl der richtigen Materialien bis hin zur Realisierung treibt Euroboden eine große Leidenschaft. Mit unseren Ideen und beispielhaften Projekten möchten wir Angebote machen – nicht nur an potenzielle Käufer und Nutzer, sondern auch an das Umfeld und die Stadt.

II

Architektur
als Dialog

Architektur und Immobilienentwicklung gehören für uns zusammen. Unsere Vision für den Ort vertiefen und gestalten wir immer im intensiven und offenen Austausch mit den Architekten. Es ist die Qualität des Dialogs zwischen Architekt und Bauherr, die über die Qualität unserer gebauten Umwelt entscheidet. Dafür arbeiten wir mit international etablierten Architekten zusammen, fördern aber auch unbekanntere und Nachwuchs-Talente.

III

Ästhetische
Unikate

Aus der Freude an anspruchsvollen Bauaufgaben und dem intensiven Dialog mit den Architekten entstehen ästhetische Stadtbausteine, die für den jeweiligen Ort, seine Geschichte und Nachbarschaft entwickelt werden. Zugleich entstehen architektonische Maßanfertigungen, mit denen die Nutzer sich identifizieren können und deren beispielhafte Qualität eine hohe Investitionssicherheit und ein außergewöhnliches Wertsteigerungspotenzial mit sich bringen.

IV

Gesellschaftliche
Verantwortung

Leidenschaft für jedes einzelne Projekt und wirkliches Interesse für den Ort sind unser Antrieb. Wir sehen in der Schaffung von Gebäuden eine gesellschaftliche Verantwortung, denn Architektur ist immer nur so gut wie ihr Bauherr. Ob Revitalisierung oder Neubau, unser Ziel ist immer, dass unsere Gebäude im engen Austausch mit ihrem direkten Umfeld stehen, dass sie auch langfristig geschätzt und geliebt werden, und damit zu einer nachhaltigen Entwicklung der Stadt beitragen.

Über den
Gründer

Stefan F.
Höglmaier

Euroboden Erh10 Muc Jb People 2016 0170 Euroboden Erh10 Muc Jb People 2016 0170
Euroboden Erh10 Muc Jb People 2016 0170 Euroboden Erh10 Muc Jb People 2016 0170

Bereits in jungen Jahren entdeckte der Münchner Stefan F. Höglmaier (Jahrgang 1974) seine Leidenschaft für Architektur sowie sein Interesse an der Wirtschaftlichkeit von Immobilien.

Sein Gespür und seine fachspezifischen Kenntnisse des Marktes brachte der Unternehmer zunächst als Dienstleister im Bereich Konzeption und Vertrieb in zahlreiche Immobilienentwicklungen ein.

Im Jahr 1999 gründete er die Euroboden GmbH und kreiert damit die erste Architekturmarke der Immobilienbranche.

Stefan F. Höglmaier ist bis heute geschäftsführender Gesellschafter des prosperierenden mittelständischen Unternehmens und steht für Architekturkultur von Euroboden. Seine Immobilienprojekte sind immer auch persönlich geprägte Architekturprojekte.

Der Kunstraum BNKR, in dem von ihm umgewandelten Hochbunker in München-Schwabing, führt sein kulturelles Engagement in andere Disziplinen fort.

Sie wollen
mehr über
Euroboden
erfahren?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Pro
jek
te

Angewandte Architekturkultur